Fortgeschrittenenkurse

Jedes Kind hat seine individuellen Stärken und Schwächen. Um diese ideal zu fördern haben wir im Moment ein Trainingskonzept bestehend aus 3 Gruppen.

Kinder, die ganz neu zu uns kommen oder vom Anfängerschwimmkurs, beherrschen meist nur die typischen Disziplinen des Seepferdchen. In der 1. Gruppe wird daher der Schwimmstil verbessert und der Köpfer gelernt. Des Weiteren wird das Distanzschwimmen, das Rückenschwimmen und Tieftauchen bzw. das Heraufholen eines Rings aus 2m Tiefe trainiert bzw. gelehrt. Ziel ist das Jugendschwimmabzeichen in Bronze.

In unserer 2. Gruppe können die Kinder bzw. auch schon Jugendliche das Jugendschwimmabzeichen in Silber und Gold ablegen. Unter anderem wird in dieser Gruppe sehr viel Wert auf das Distanzschwimmen (bis zu 600m), das Streckentauchen (15m) und das Rückenschwimmen gelegt.
Um das Jugendschwimmabzeichen Gold erreichen zu können müssen die Kinder (ab 9 Jahren) auch das Transportschwimmen erlernen. Außerdem werden diverse Sprung und Tauchübungen trainiert. Wenn die Kinder bzw. Jugendliche beide Abzeichen abgelegt haben dürfen Sie in die nächste Gruppe wechseln.

In der Gruppe mit den Jugendlichen, die bereits alle drei Jugendschwimmabzeichen abgelegt haben, wird auf den Junior-Retter (ab 10 Jahren) hin trainiert. Besonders wichtig ist nun der Einstieg in das Kraulschwimmen, damit die Jugendlichen alle wichtigen Schwimmstile beherrschen.
Mit verschiedenen kombinierten Übungen, die die verschiedenen Rettungs- und Schwimmarten beinhalten, wird der Ernstfall geprobt. Zu den bereits vorhandenen Kenntnissen des Rettens kommt der sehr wichtige Achselgriff bzw. die Schleppgriffe hinzu. Auch das Schwimmen mit schwerer Kleidung, die im Ernstfall nicht mehr ausgezogen werden kann, wird trainiert. Den Jugendlichen werden außerdem Kenntnisse zur Eigen- und Fremdrettung und der Ersten-Hilfe vermittelt.

Neueinsteiger sind immer herzlich willkommen!